VCM :: View Control Modul

Im Rahmen der EN 54-16-Zulassung wurde das System VARIODYN® D1 um das VCM (View-Control-Modul) erweitert. Es ermöglicht die normgerechte Anzeige von Sammelmeldungen und erlaubt die Eingabe von Bedienungen über 5 Tasten. Für eine Anlage gemäß DIN VDE 0833-4, bzw. EN 54-16 ist mindestens ein VCM erforderlich. Wird nur ein Standschrank verwendet, ist darin ein VCM einzubauen.

Beschreibung

Für den Fall, dass mehrere Standschränke unmittelbar nebeneinander in einem Raum untergebracht sind und ein System bilden, reicht ein VCM pro Raum aus. Abgesetzte Schränke benötigen jeweils ein eigenes VCM, wenn lokale Anzeigen und Bedienungen, wie z. B. “Lampentest” erforderlich sind. Wenn alle Bedienungen und Anzeigen auf einem zentralen VCM erfolgen können, reicht ein VCM für das Gesamtsystem aus.

Das VCM wird direkt an ein UIM und 24 V DC angeschlossen. Eins der vernetzten DOMs in dem Schrank, in dem sich das VCM befindet, wird zusätzlich an einem der drei separaten Eingänge des VCM angeschlossen. Alle weiteren DOMs werden über Ethernet mit eingebunden. Die Programmierung des VCM erfolgt einfach und komfortabel über ein Makro in der Programmiersoftware “Designer”.

Gehäuse

19 Zoll, 1 Höheneinheit

VCM Frontansicht
VCM Frontansicht

VCM Rückansicht
VCM Rückansicht

  • VCM Frontansicht

Unterlagen

  • Anbindung des VCM an UIM und DOM
  • Anbindung des VCM an UIM und DOM