Projekte :: Meldung vom 27. November 2009

Theater am Aegi: Im Notfall sicher evakuieren

Das Theater am Aegi in Hannover hat für den Notfall vorgesorgt. Um das Gebäude bei Gefahr mit zielgerichteten Ansagen schnell und effektiv evakuieren zu können, wurde zusätzlich zu einer neuen Brandmeldeanlage ein Sprachalarmsystem AV Digital VARIODYN® D1 installiert. Beschallt werden können sowohl Zuschauerraum, Foyer und Bühne als auch die Büro- und Nebenbereiche mit Garderoben und Technikräumen. Eine Sprachalarmierung ist über standardisierte vorgefertigte Ansagen beziehungsweise durch direkte Durchsagen der Einsatzleitung über Sprechstellen in der Zentrale oder bei der Brandwache an der Bühne möglich.

Neben den vorgefertigten Alarmierungstexten sind verschiedene “normale” Ansagen hinterlegt, die zum Beispiel auf den Beginn einer Veranstaltung oder auf das Ende von Pausen hinweisen. Darüber hinaus sind über Sprechstellen beim Inspizienten und am Tresen im Foyer zielgerichtete Durchsagen möglich, zum Beispiel organisatorische Anweisungen in die Nebenbereiche.

Das Sprachalarmsystem ist in eine neue Brandmeldezentrale integriert und erfüllt die Anforderungen der Normen für Sprachalarmanlagen (VDE 0833-4) und Elektroakustische Notfallwarnsysteme (VDE 0828). Durch eine doppelte so genannte A/B-Verkabelung des Systems und eine A/B-Auslegung der Lautsprecher wird garantiert, dass Durchsagen auch dann in allen Bereichen gehört werden können, wenn ein Kabelweg bzw. Lautsprecher ausfällt. Die Sprachalarmierungs- und Brandmeldezentrale ist mit der Siemens-Leitstelle gekoppelt, die rund um die Uhr verfügbar ist. Störmeldungen und Alarme werden dorthin übermittelt und an die Feuerwehr Hannover weitergeleitet.

Die MediasPro Medientechnik GmbH lieferte das System und unterstützte die kundenspezifische Programmierung. Auftraggeber und ausführendes Unternehmen war die Siemens AG, Building Technologies Division, Laatzen.